Zutaten

Für 4 Portionen

400 Gramm frische Tagliatelle, 2 Bund Bärlauch, 50 g Walnusskerne, 50 g Pinienkerne, 150 ml Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Honig, 100 g frisch geriebenen Parmesan, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Nacheinander die Walnusskerne und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Einige Pinienkerne zur Dekoration zur Seite stellen. Den Bärlauch waschen und trocken tupfen. Den Parmesan reiben und ebenfalls einen kleinen Teil zur Seite stellen.

Mit dem Blitzhacker oder Pürierstab die Walnüsse und Pinienkerne fein mahlen. Bärlauch, Zitronensaft und Olivenöl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Honig würzen und fein pürieren. Das Pesto sollte geschmeidig sein, eventuell noch etwas Olivenöl dazugeben und anschließend den Parmesan untermischen. Pesto nochmals abschmecken.

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung zubereiten. Die Pasta abgießen und in einem großen Topf mit dem Bärlauch-Pesto mischen. Wer es weniger intensiv mag, kann nur einen Teil des Pestos verwenden und den Rest in einem Schraubglas aufbewahren. Die Pesto-Nudeln auf den Tellern verteilen und mit Pinienkernen und dem restlichen Parmesan garnieren.