Zutaten

1,5 kg Steckrüben, 1 Bund glatte Petersilie, 1 Zwiebel, 2 Stangen Porree, 200 g Soja-Hack (alternativ gemischtes Hackfleisch), 50 g Goudakäse zum Reiben (alternativ bereits geriebener Käse), 35 g Butter oder Margarine, 35 g Mehl, 500 ml Milch, Salz, Pfeffer, etwas geriebene Muskatnuss

Wer das Gericht vegan nachkochen möchte, tauscht die einzelnen Zutaten in der Rezepte-Box dementsprechend aus.

Zubereitung

Die Steckrüben schälen, waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken, Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Den Gouda fein reiben und beiseitestellen.

Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen und die gewürfelte Zwiebel darin unter gelegentlichem Rühren kurz dünsten. Mehl zugeben und rühren, bis die Mehlschwitze hell wird. Anschließend die unter Rühren zur Mehlschwitze hinzugeben.

Die Hälfte vom geriebenen Käse und der Petersilie und weiterrühren bis die Soße glatt ist. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und aufkochen lassen. Die Lauchscheiben hinzugeben und für ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Hackfleisch oder Soja-Hack in einer Pfanne anbraten und kurz beiseitestellen. Steckrübe abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Ca. 1/3 der Soße in eine größere ofenfeste Form gießen. Anschließend Steckrübenscheiben und (Soja-) Hack abwechselnd mit der restlichen Soße einschichten.

Mit Soße abschließen, mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 - 200° Grad (Gas 3) für 40 - 45 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten mit Folie abdecken, damit der Käse nicht verbrennt.