Zutaten

300 g Mangold, 125 g Cherry-Tomaten, 1-2 gelbe Paprika, 2 größere Möhren, 20 g Soja-Geschnetzeltes, etwas Bratöl, 1 EL Chili-Chrisp (alternativ scharfes Öl oder Paste), 1-2 Pck Kochsahne (gerne auch vegan), 1 Pck Gnocchi (alternativ Schupfnudeln), etwas Parmesan zum Drüberstreuen

Zubereitung

  • Die Mangoldblätter von den Stielen trennen, ordentlich mit sehr warmem Wasser waschen, ausschütteln und in Streifen schneiden. Das restliche Gemüse waschen, Tomaten halbieren, Paprika entkernen und in Streifen sowie Möhren in Scheiben schneiden.

  • Eine größere Menge Öl in einer tiefen Pfanne oder im Wok heiß werden lassen und das vorbereitete Gemüse nacheinander hinzugeben. Da die Möhren etwas länger brauchen, um weich zu werden, sollten sie zuerst in die Pfanne. Anschließend der Mangold mit den Tomaten und den Paprikastreifen. Das Soja-Geschnetzelte nach wenigen Minuten einfach direkt zum Anbraten dazugeben, da es dann schön kross wird.

  • Das Chili-Crisp oder eine Alternative mit dem Pfanneninhalt verrühren, anschließend die Kochsahne hinzufügen (hier einfach entscheiden, ob mehr Soße gewünscht ist und die entsprechende Menge Sahne verwenden) und nochmal aufkochen lassen.

  • Die Gnocchi in einer kleinen Pfanne anbraten und zu der Gemüsepfanne hinzufügen. Ordentlich durchmengen und anschließend servieren. Den Parmesan bei Bedarf drüberstreuen.

Guten Appetit!